Was ist der Alltag bisher? Morgens früh aus dem Bett wenn der Wecker klingelt – schnell Brötchen und Kaffee gemacht, vielleicht ein schneller Blick in die Zeitung … Aber dann schnell alles Sonstige erledigt und ab in den Job.

Das ist dann von Montag bis Freitag die tägliche Routine. Und warum macht man das? Damit am Monatsletzten der Chef eine hoffentlich pünktliche Überweisung auf das Konto macht und das Leben finanziert werden kann …

Alle Tage, jeden Monat, die ganzen Jahre – bis dann der Zeitpunkt kommt, wo sich alles ändert …

 

Der Countdown läuft …

Countdown.png

Man hat lange geschuftet, viel erlebt – oft Gutes, oft mal Dinge, auf die man verzichten könnte -, alle Höhen und Tiefen der Achterbahn des Arbeitslebens hinter sich gebracht …

 

18.000 Tage sind dann vorbei!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s